Geprüfter Personalfachkaufmann

Beschreibung

Die Industrie- und Handelskammern (IHK) zu Bochum und zu Dortmund bieten Ihnen die Möglichkeit, sich im Rahmen dieses berufsbegleitenden Kooperationslehrgangs auf die bundesweit anerkannte Abschlussprüfung zum „Geprüften Personalfachkaufmann“ vorzubereiten.

Die Weiterbildung zum „Personalfachkaufmann“ vermittelt Ihnen einen Überblick über die vielfältigen Aufgaben des Handlungsfeldes Personalwesen und führt zur Beherrschung des Instrumentariums praktischer Personalarbeit. Der handlungsorientierte Lehrgang befähigt Sie dazu, verantwortliche Funktionen in der Personalwirtschaft eines Unternehmens, bei der Personalberatung sowie bei Projekten der Personal- und Organisationsentwicklung wahrzunehmen. Voraussetzung für die Teilnahme am letzten Prüfungsabschnitt ist u. a. eine mit Erfolg abgelegte Ausbildereignungsprüfung.

Inhalt

Handlungsbereich "Personalarbeit organisieren und durchführen"

  • Einbindung des Personalbereichs in die Gesamtorganisation des Unternehmens
  • Gestaltung des personalwirtschaftlichen Dienstleistungsangebots
  • Gestaltung von Prozessen innerhalb des Personalwesens

Handlungsbereich "Personalarbeit auf Grundlage rechtlicher Bestimmungen durchführen"

  • Anwendung von individuellem und kollektivem Arbeitsrecht
  • Rechtswege und Prozessrisiko kennen und abschätzen
  • Umsetzung von Einkommens- und Vergütungssystemen
  • Anwendung des Sozialversicherungsrechts
  • Gestaltung von betrieblichen Sozialleistungen

Handlungsbereich "Personalplanung, -marketing und -controlling gestalten und umsetzen"

  • Berücksichtigung der Konjunktur- und Beschäftigungspolitik bei der Personalplanung und beim Personalmarketing
  • Personalbedarfs- und -entwicklungsplanung
  • Gestaltung und Umsetzung des Personalcontrollings

Handlungsbereich "Personal- und Organisationsentwicklung steuern"

  • Erkennen, Beurteilung und Förderung von Mitarbeiterpotentialen
  • Analyse der Mitarbeiterqualifikation und -kompetenz, Entwurf und Umsetzung von Qualifizierungsprogrammen
  • Erarbeitung und Umsetzung zielgruppenspezifischer Förderprogramme
  • Informationen über die betriebliche Sozialpolitik
Dauer
410 Unterrichtseinheiten
Zulassungsvoraussetzung

Zur Prüfung ist zugelassen, wer

  1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem dreijährigen anerkannten Ausbildungsberuf der Personalwirtschaft und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  3. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis oder
  4. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis nachweist.

Die nachzuweisende Berufspraxis muss wesentliche Bezüge zur Personalwirtschaft, Personalberatung oder Personal- und Organisationsentwicklung aufweisen.

Bis zum Ablegen der letzten Prüfungsleistung ist der Nachweis der Ausbildereignung gemäß § 3 Abs. 1 der Ausbilder-Eignungsverordnung (BBiG) zu erbringen.

Fragen zur Prüfung und zu den Zulassungsvoraussetzungen beantwortet Ihnen gern:

Frau Claudia Klisch
Industrie- und Handelskammer zu Dortmund
Märkische Str. 120, 44141 Dortmund
Tel.: 0231 5417-217, Fax: 0231 5417-8329
E-Mail: c.klisch@dortmund.ihk.de

Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich an Personen mit beruflicher Erfahrung im Personalwesen.

Methode

Präsenzunterricht

Aufstiegs-BAföG

Für öffentlich-rechtliche Prüfungen und ihre Vorbereitungslehrgänge bestehen Fördermöglichkeiten im Rahmen des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes (AFBG), das so genannte Aufstiegs-BAföG. Informationen dazu erhalten Sie bei der IHK zu Dortmund, Herrn Oliver Bals, Tel.: 0231 5417-208 und unter www.aufstiegs-bafoeg.de oder 0800-6223634.

Dortmund
5. März 2022 bis 25. März 2023
(FKKP-K--58)
Termindetails
samstags, 08:00 bis 15:15 Uhr
zusätzlich in der zweiten Sommerferienhälfte 2022 an den genannten Unterrichtstagen
zzgl. Vollzeit-Wochen: 29.08.2022-03.09.2022 und 06.03.2023-11.03.2023
Anmeldeschluss
20. Februar 2022
Preis
Lehrgangskosten (20.02.2022) 3.100,00 Euro
Sonstige Kosten
zzgl. Prüfungsgebühr, inkl. Lehr- und Lernmittel