Geprüfter Logistikmeister

Beschreibung

Der Logistikmeister ist zuständig für Förder- und Verkehrstechniken sowie für die Energieversorgung in seinem Lager-, Transport- und Versandbereich. Ebenso fällt die Organisation einer reibungslosen Lagerung und Beladung in seinen Aufgabenbereich. Diese wichtige Führungsfunktion verlangt eine gründliche und zukunftsorientierte Qualifikation, die Sie im IHK-Lehrgang Geprüfter Logistikmeister erhalten. Von Betriebstechnik und Arbeitssicherheit bis Logistik und Umweltschutz erwerben Sie umfassendes Wissen. Die Einrichtung oder Umstellung eines Lagers als Teil einer fachspezifischen Situationsaufgabe ist ebenso Gegenstand des Unterrichts wie die Aufgabe, den Ablauf eines normalen Betriebsgeschehens darzustellen.
Der Lehrgang zum Logistikmeister setzt die Kenntnisse und Fertigkeiten voraus. Die Teilnahme an dem Vorkurs „Mathematisch- naturwissenschaftliche Grundlagen“ ist nicht zwingend erforderlich, wird aber denjenigen empfohlen, deren erworbene Kenntnisse einige Jahre zurückliegen und daher aufgefrischt werden müssen.

Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit der DEKRA Akademie GmbH durchgeführt.

Inhalt

Grundlegende Qualifikationen  (IHK Dortmund)
Rechtsbewusstes und Betriebswirtschaftliches Handeln,
Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung,
Zusammenarbeit im Betrieb,
Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten

Ausbildereignung  (IHK Dortmund)
Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
Ausbildung durchführen
Ausbildung abschließen

Handlungsspezifische Qualifikationen  (DEKRA Akademie)
Handlungsbereich "Logistikprozesse"
Logistikkonzepte, Leistungserstellung, Prozesssteuerung und -optimierung

Handlungsbereich "Betriebliche Organisation und Kostenwesen"
Betriebliches Kostenwesen und Logistikcontrolling
Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz und Qualitätsmanagement

Handlungsbereich "Führung und Personal"
Personalführung, Personalentwicklung

Zulassungsvoraussetzung

Zur Prüfung im Prüfungsteil "Grundlegende Qualifikationen" ist zuzulassen,
wer eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf aus dem Bereich der Logistik
oder
eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und darnach eine einjährige Berufspraxis
oder
eine mindestens vierjährige Berufspraxis nachweist.

Zur Prüfung im Prüfungsteil "Handlungsspezifische Qualifikationen" ist zuzulassen, wer den Prüfungsteil "Grundlegende Qualifikationen" abgelegt hat, der nicht länger als fünf Jahre zurückliegt, und in den o. g. Fällen mindestens ein weiteres Jahr Berufspraxis nachweist.

Die Berufspraxis soll wesentliche Bezüge zur Tätigkeit eines Geprüften Logistikmeisters / einer Geprüften Logistikmeisterin aufweisen.

Der Erwerb der beruf- und arbeitspädagogischen Eignung ist z. B. durch eine erfolgreich abgelegte Prüfung nach § 4 der Ausbilder-Eignungsverordnung nachzuweisen. Der Prüfungsnachweis ist vor Beginn der letzten Prüfungsleistung zu erbringen.

Fragen zu der Prüfung und zu den Zulassungsvoraussetzungen beantwortet Ihnen gern
Frau Anna Katharina Hövelborn
Industrie- und Handelskammer zu Dortmund
Märkische Str. 120, 44141 Dortmund
Tel.: 0231 5417-179, Fax: 0231 5417-329
E-Mail: a.hoevelborn@dortmund.ihk.de

Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich an Mitarbeiter aus den Bereichen Lager und Logistik

Methode

Präsenzunterricht

Aufstiegs-BAföG

Für öffentlich-rechtliche Prüfungen und ihre Vorbereitungslehrgänge bestehen Fördermöglichkeiten im Rahmen des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes (AFBG), das so genannte Aufstiegs-BAföG. Informationen dazu erhalten Sie bei der IHK zu Dortmund, Herrn Oliver Bals, Tel.: 0231 5417-208 und unter www.aufstiegs-bafoeg.de oder 0800-6223634.

Dortmund
2. Oktober 2021 bis 11. Mai 2024
(FIML--K-19)
Termindetails
samstags, 8:00 - 15:15 Uhr
Anmeldeschluss
10. September 2021
Preis
Kooperation Höhere Berufsbildung gew.-techn. (11.02.2023) 2.850,00 Euro
Lehrgangskosten (02.10.2021) 2.250,00 Euro
Lehrgangskosten (12.11.2022) 550,00 Euro
Gesamt 5.650,00 Euro
Sonstige Kosten
zzgl. Prüfungsgebühren 720,00 Euro