Digitaler Personalmanager (VWA)

Beschreibung

In der Zeit des Fachkräftemangels wird Unternehmen mehr und mehr bewusst, dass sich die Personalgewinnung und -entwicklung auch digital abspielen müssen. Es gilt, sich als Unternehmen attraktiv darzustellen und den potentiellen Bewerben einen Innen-Blick zu ermöglichen. Bewerber*innen wollen heutzutage mehr über das Unternehmen erfahren, bei dem sie sich bewerben. Ihnen ist klar, dass eine Website häufig Werk von Agenturen und Webdesignern ist und der Informationsgehalt sich überwiegend auf die angebotenen Dienstleistungen / Produkte des Unternehmens beschränkt. Die wichtigen Fragen für potentielle Mitarbeiter*innen sind Fragen zur späteren Umsetzung ihrer Tätigkeit, Betriebsklima, Arbeitszeiten, das Miteinander. Solche Informationen werden eher auf den Social Media Kanälen oder Bewertungsplattformen recherchiert. Für Unternehmen gilt es also, den Perspektivwechsel vorzunehmen und ihren Bewerber*innen dort die Angebote zu unterbreiten, die sie suchen. Im Rahmen eines Lehrgangs lernen Sie, digitale Medien zur Personalgewinnung und -entwicklung zu nutzen.

Inhalt

Module:

Kurseröffnung, Einführung, Grundlagen

- Einführung/ Begrüßung
- Kennenlernen der Gruppe
- Erwartungsabfrage
- Organisatorisches zum Lehrgang
- Informationen zur Facharbeit*/ zum Abschluss
- Einführung in die Arbeit mit der Lernplattform
- Anmeldung / Profilgestaltung / Erste Aufgaben

Vertiefende Onlineübungen

Modul 1: Die digitale Attraktivität von Unternehmen erhöhen

- Vorteile und Chancen des E-Recruitings für Unternehmen und Bewerber
- Akzeptanz und Nutzung des Internets in Bewerbungsprozessen
- Informationsquellen für Job- und Arbeitgeberrecherche
- Candidate Experience: E-Recruitingsprozesse aus Sicht des Bewerbers
- Informationswünsche an Arbeitgeber
- Ablauf und Organisation von E-Recruitingprozessen
- Simplifizierung von Bewerbungsprozessen
- Erfolgreiche Rekrutierungskanäle
- Best Practice Beispiele
- Vorteile und Herausforderungen von Bewerbermanagementsystem und E-Recruiting Automation

Vertiefende Onlineübungen

Modul 2: Employer Branding und Reputationsmanagement -
Die Arbeitgebermarke auf digitalen Plattformen aufbauen

- Definition und Ziele des Employer Brandings
- Offline vs. Online Maßnahmen zur Stärkung der Arbeitsgebermarke / des Arbeitsgeber-Images
- Kommunikation von Informationen zur Unternehmenskultur und Alleinstellungsmerkmalen Arbeitgebers
- Website als Dreh- und Angelpunkt
- Imagebildung durch Online Marketing Maßnahmen
- Unternehmensprofile auf Jobbörsen und Karrierenetzwerken: Xing/Kununu, Indeed, Stepstone und Jobware
- Umgang mit Arbeitnehmer-Bewertungen
- Krisenmanagement
- Best Practice Beispiele

Vertiefende Onlineübungen

Modul 3: Karriereseiten und Stellenausschreibungen optimal gestalten und für Suchmaschinen sichtbar machen

- Integration von Karriereseiten und Stellenausschreibungen auf der Website
- Inhaltliche und gestalterische Anforderungen an Karriereseiten und Stellenausschreibungen
- Bewerbungsmethoden: E-Mail, Bewerbungsformulare, Mobile Bewerbung, One Klick Bewerbung
- Erstellung von Landingpages
- Keyword Recherche
- Usability- und Suchmaschinen-Optimierung von Karriereseiten und Stellenausschreibungen
- Bewerbung von Stellenausschreibungen bei Google: Google Ads
- Best Practice Beispiele

Vertiefende Onlineübungen

Modul 4: Künftige Auszubildende und Fachkräfte über Social Media ansprechen

- Zielgruppenanalyse und Spezifika ausgewählter Social Media Plattformen: z.B. Facebook, Instagram, Snapchat, Xing, LinkedIn
- Erstellung von zielgruppengerechten, multimedialen Inhalten (Videos, Bilder, Podcasts)
- Stories
- Automatisiertes Posten
- YouTube Videos, Storyboard, YouTube Unternehmenskanal
- Anzeigenschaltung auf Social Media Plattformen
- Karriere-Blogs
- Best Practice Beispiele

Vertiefende Onlineübungen

Modul 5: Aktives Bewerber Recruiting bei Online Jobbörsen und Karriere Netzwerken umsetzen

- Zielgruppengerechte Auswahl von Online Jobbörsen (Branche/Beruf)
- Tarife und Gestaltungsmöglichkeiten bei Online Jobbörsen: Stepstone, Indeed, Jobware
- Aufbau und Inhalte einer Stellenausschreibung
- Ansprechende Gestaltung einer Stellenausschreibung
- Digitale Personalsuche
- Einsatzmöglichkeiten und kritische Aspekte von Active Sourcing
- Active Sourcing bei Xing und LinkedIn
- Kommunikation mit potenziellen Bewerbern
- Dos und Don'ts im Active Sourcing

Vertiefende Onlineübungen

Modul 6: Den Erfolg messbar machen und auswerten

- Den Erfolg der Karriereseite und mit Google Analytics messen
- Analyse des Besuchers
- Website Kennzahlen
- Umgang mit Google Analytics in der Praxis
- Interpretation und Auswertung der Daten
- Reporting
- Auswertungsmöglichkeiten bei Jobbörsen und Karrierenetzwerken
- Monitoring bei Social Media Plattformen
- kostenfreie versus kostenpflichtige Social Media Analyse Tools
- Definitionen: Follower, Friends, Likes, etc.
- Anwendungsbeispiel Monitoring Tool (z.B. HootSuite)
- Recruiting Kennzahlen

Vertiefende Onlineübungen

Facharbeit* und Abschluss
- Fertigstellung der Facharbeit
- Erstellung der Abschlusspräsentation

Abgabe der Facharbeit:
digitale Version auf der Lernplattform hochladen,
gedrucktes Exemplar zum Abschlusstag mitbringen

Zielgruppe

Alle Personalverantwortlichen, sei es im Großkonzern, genauso wie im Startup sollten sich heute mit online Recruiting und Employer Brand Management beschäftigen, denn die digitale Kommunikation spielt heutzutage eine immer wichtigere Rolle im Leben zahlreicher (potentieller) Mitarbeiter. Qualifizieren können sich Angestellte, Selbstständige, Fach- und Führungskräfte, die mit dem Thema Personal zu tun haben. Eine Zugang zu Social Medien wird vorausgesetzt.

29. Oktober 2021 bis 5. Januar 2022
(VWAS----11)
Anmeldeschluss
15. Oktober 2021
Preis
Lehrgangskosten 2.590,00 Euro