Gepr. Wirtschaftsfachwirt PLUS Gepr. Betriebswirt (IHK) - Master Professional of Business Management

Beschreibung

Sie streben den höchsten Abschluss der IHK an, erfüllen jedoch die Zulassungsvoraussetzungen nicht? Besuchen Sie unseren neuen Vorbereitungskurs - innerhalb von zwei Jahren - zum Masterniveau. Während des ersten Jahres werden Sie zunächst auf die Prüfung zum Wirtschaftsfachwirt vorbereitet. Im Anschluss folgt übergreifend eine weitere einjährige Vorbereitung auf die Prüfung zum Betriebswirt (IHK).

Teil 1: Gepr. Wirtschaftsfachwirt (IHK)

Im Rahmen dieses Lehrgangs werden Sie zunächst mit kaufmännischer Ausbildung und Berufserfahrung zu umfassend qualifizierten Generalisten herangebildet, die ihre Kompetenzen insbesondere bei der Begleitung und Gestaltung innerbetrieblicher Prozesse und Leistungen in Unternehmen und Wirtschaftsorganisationen unterschiedlicher Größe und Branche einbringen. Von diesen Fachkräften, die in nahezu allen Bereichen eines Unternehmens zum Einsatz kommen, werden neben ausgeprägtem unternehmerischen Denken und starker Kundenorientierung die Bereitschaft zu eigenverantwortlichem Handeln und Methodenkompetenz erwartet. Bitte beachten Sie, dass innerhalb des gesamten Zeitraums Selbstlernphasen zu berücksichtigen sind. Ist dieser Abschluss erfolgreich absolviert, geht es weiter…

Teil 2: Gepr. Betriebswirt (IHK)

Als künftiger Betriebswirt werden Sie im Anschluss darauf vorbereitet, zielorientiert und eigenverantwortlich Aufgaben im betriebswirtschaftlichen Entscheidungsbereich zu erfüllen. Sie werden in die Lage versetzt, Führungsaufgaben zu übernehmen und bei der Bestimmung der Unternehmensziele mitzuwirken. Durch das Bestehen der Prüfung Gepr. Wirtschaftsfachwirt (Teil 1 dieses Lehrgangs) erfüllen Sie bereits die Zulassungsvoraussetzungen für den Gepr. Betriebswirt. Vorteilhaft für diesen zweiten Lehrgangsteil sind Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Strategische Planung, Marketing, Finanzwirtschaft und Bilanzierung.

Das Kernstück einer der Prüfungsaufgaben ist die abschließende Projektarbeit. In diese schriftliche Hausarbeit fließen alle erlernten kaufmännischen Lehrgangsinhalte ein. Deshalb geht der gesamte Prüfungsablauf über den Lehrgangszeitraum hinaus.

Inhalt

Teil 1: Gepr. Wirtschaftsfachwirt (IHK) – 26.02.2022 bis 25.04.2023

Wirtschaftsbezogene Qualifikation

  • Volks– und Betriebswirtschaft
  • Rechnungswesen
  • Recht und Steuern
  • Unternehmensführung

Handlungsspezifische Qualifikation

  • Betriebliches Management
  • Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen, Controlling
  • Logistik
  • Marketing und Vertrieb
  • Führung und Zusammenarbeit 
Teil 2: Gepr. Betriebswirt (IHK) – 29.04.2023 bis 08.06.2024

Handlungsfelder:

  • Unternehmensspezifische Strategiefelder erkennen und ausgestalten
  • Normenbestimmte und finanzwirtschaftliche Rahmenbedingungen im Hinblick auf die Unternehmensstrategie bewerten
  • Nationale und internationale Leistungsprozesse organisieren
  • Unternehmensorganisation zur Sicherstellung der Leistungs- und Unternehmensprozesse unter Berücksichtigung der strategischen Vorgaben gestalten
  • Planung, Steuerung und Überwachung von Unternehmensprozessen wahrnehmen
  • Wiederholung/Projektarbeit (diese Stunden sind für die Vorbereitung auf die mündliche Abschlussprüfung reserviert und finden erst nach dem Ende des eigentlichen Lehrgangs statt).

Die schriftlichen Prüfungen des Gepr. Betriebswirtes (IHK) werden an drei Tagen durchgeführt und beinhalten alle Handlungsfelder. Bitte beachten Sie, dass in einem Handlungsfeld jeweils eine schriftliche Aufgabe in Englischer Sprache gestellt und beantwortet werden muss.

Dauer
1.284 Unterrichtseinheiten
Zulassungsvoraussetzung

Teil 1: Gepr. Wirtschaftsfachwirt (IHK)

Zur Teilprüfung „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“ ist zuzulassen, wer

  1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf oder
  2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten mindestens dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  3. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  4. eine mindestens dreijährige Berufspraxis nachweist.

 Zur Teilprüfung „Handlungsspezifische Qualifikationen“ ist zuzulassen, wer

eine nicht länger als fünf Jahre zurückliegende, abgelegte Teilprüfung „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“ und zusätzlich zu den unter „Teilprüfung „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“ genannten Anforderungen noch ein weiteres Jahr Berufspraxis nachweist.

Die Berufspraxis soll im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich absolviert sein und wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines „Geprüften Wirtschaftsfachwirten“ haben.

Wer den Prüfungsteil „Handlungsspezifische Qualifikationen“ bestanden hat, ist vom schriftlichen Teil der Prüfung, der nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) erlassenen Ausbildereignungsverordnung (AEVO), befreit. Diese Personen können auf Antrag durch eine zusätzliche Prüfung, den Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Qualifikation erbringen, indem sie wahlweise eine Präsentation oder eine praktische Ausbildungseinheit vorführen und sich einem Prüfungsgespräch unterziehen.

Fragen zu den Prüfungen und zu den Zulassungsvoraussetzungen beantwortet Ihnen gern:

Frau Claudia-Regina Klisch
Industrie- und Handelskammer zu Dortmund
Märkische Str. 120, 44141 Dortmund
Tel.: 0231 5417-217, Fax: 0231 5417-8329
E-Mail: c.klisch@dortmund.ihk.de


Teil 2: Gepr. Betriebswirt (IHK)

Zur Prüfung ist zuzulassen, wer

eine mit Erfolg abgelegte IHK-Aufstiegsfortbildungsprüfung zum Fachwirt oder Fachkaufmann nachweist (hier erfolgreich absolvierter Teil 1: Gepr. Wirtschaftsfachwirt).

Fragen zu den Prüfungen und zu den Zulassungsvoraussetzungen beantwortet Ihnen gern:

Herr Oliver Bals
Industrie- und Handelskammer zu Dortmund
Märkische Str. 120
44141 Dortmund
Tel.: 0231 5417-208, Fax: 0231 5417-8329
E-Mail: o.bals@dortmund.ihk.de

Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich an Mitarbeiter mit Berufserfahrung aus allen kaufmännischen, organisatorischen und verwaltenden Bereichen.

Aufstiegs-BAföG

Für öffentlich-rechtliche Prüfungen und ihre Vorbereitungslehrgänge bestehen Fördermöglichkeiten im Rahmen des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes (AFBG), das so genannte Aufstiegs-BAföG. Informationen dazu erhalten Sie bei der IHK zu Dortmund, Herrn Oliver Bals, Tel.: 0231 5417-208 und unter www.aufstiegs-bafoeg.de oder 0800-6223634.

Dortmund
27. Februar 2021 bis 12. Juni 2023
(KFWBK----4)
Termindetails
Gepr. Wirtschaftsfachwirt (IHK):
WQ (27.02.2021 bis 09.10.2021): samstags, 08:00 bis 15:15 Uhr.
HQ (27.10.2021 bis 09.04.2022): dienstags, 17:30 bis 20:45 Uhr, samstags, 08:00 bis 15:15 Uhr sowie eine Vollzeitwoche (21. - 26.03.2022).
Gepr. Betriebswirt (IHK):
30.04.2022 bis 10.06.2023: dienstags, mittwochs 17:30 bis 20:45 Uhr, samstags, 08:00 bis 15:15 Uhr sowie eine Vollzeitwoche vom 22.05. bis 27.05.2023.

Bitte beachten Sie, dass der Prüfungsablauf über den Lehrgangszeitraum hinaus geht! 16 UE sind für die Vorbereitung auf die Projektarbeit vorgesehen.

Grundsätzlich findet in den Ferienzeiten NRW kein Unterricht statt. Ausgenommen sind die letzten drei Sommerferienwochen.

Etwaige Stundenänderungen behalten wir uns vor.
Anmeldeschluss
13. Februar 2021
Preis
Lehrgangskosten (01.06.2021) 3.320,00 Euro
Lehrgangskosten (16.04.2022) 3.900,00 Euro
Gesamt 7.220,00 Euro
Sonstige Kosten
Wichtige Informationen:
Die Gesammtsumme über die Lehr -und Lernmittel für den Gepr. Betriebswirt-Teil (16.04.2022) kann noch abweichen, da die Anzahl sowie die Preise der Text- und Übungsbänder, Stand heute, noch nicht komplett bekannt sind!

zzgl. Prüfungsgebühren
Die Lehrgangskosten sowie die Lehr- und Lernmittel werden in zwei seperaten Zahlungsabschnitten in Rechnung gestellt. Jeweils 14 Tage vor Beginn der jeweiligen Vorbereitung (Gepr. Wirtschaftsfachwirt, Gepr. Betriebswirt).

Bitte beachten Sie, dass die Lehr- und Lernmittel in digitaler Form zur Verfügung gestellt werden!
Bei Fragen, rufen Sie mich gerne an. Besten Dank!