Geprüfter Wirtschaftsfachwirt

Beschreibung

Die Industrie- und Handelskammer zu Dortmund bietet einen Lehrgang zur Vorbereitung auf die öffentlich-rechtliche Abschlussprüfung „Geprüfter Wirtschaftsfachwirt“ in berufsbegleitender Form an.

Im Rahmen dieses Lehrgangs werden Teilnehmer mit kaufmännischer Ausbildung und Berufserfahrung zu umfassend qualifizierten Generalisten herangebildet, die ihre Kompetenzen insbesondere bei der Begleitung und Gestaltung innerbetrieblicher Prozesse und Leistungen in Unternehmen und Wirtschaftsorganisationen unterschiedlicher Größe und Branche einbringen.

Von diesen Fachkräften, die in nahezu allen Bereichen eines Unternehmens zum Einsatz kommen, werden neben ausgeprägtem unternehmerischen Denken und starker Kundenorientierung die Bereitschaft zu eigenverantwortlichem Handeln und Methodenkompetenz erwartet.

Inhalt

Wirtschaftsbezogene Qualifikation

  • Volks– und Betriebswirtschaft
  • Rechnungswesen
  • Recht und Steuern
  • Unternehmensführung 

Handlungsspezifische Qualifikationen

  • Betriebliches Management
  • Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen, Controlling
  • Logistik
  • Marketing und Vertrieb
  • Führung und Zusammenarbeit

Bei erfolgreichem Abschluss des Gepr. Wirtschaftsfachwirtes kann man sich von dem schriftl. Prüfungsteil der Ausbildereignung befreien lassen.
Zulassungsvoraussetzung

Zur Teilprüfung „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“ ist zuzulassen, wer

  1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf oder
  2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten mindestens dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  3. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  4. eine mindestens dreijährige Berufspraxis nachweist.

Zur Teilprüfung „Handlungsspezifische Qualifikationen“ ist zuzulassen, wer

eine nicht länger als fünf Jahre zurückliegende, abgelegte Teilprüfung „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“ und zusätzlich zu den unter „Teilprüfung „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“ genannten Anforderungen noch ein weiteres Jahr Berufspraxis nachweist.

Die Berufspraxis soll im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich absolviert sein und wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines „Geprüften Wirtschaftsfachwirten“ haben.

Wer den Prüfungsteil „Handlungsspezifische Qualifikationen“ bestanden hat, ist vom schriftlichen Teil der Prüfung, der nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) erlassenen Ausbildereignungsverordnung (AEVO), befreit. Diese Personen können auf Antrag durch eine zusätzliche Prüfung, den Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Qualifikation erbringen, indem sie wahlweise eine Präsentation oder eine praktische Ausbildungseinheit vorführen und sich einem Prüfungsgespräch unterziehen.

Fragen zu der Prüfung und zu den Zulassungsvoraussetzungen beantwortet Ihnen gern:

Frau Claudia-Regina Klisch
Industrie- und Handelskammer zu Dortmund
Märkische Str. 120, 44141 Dortmund
Tel.: 0231 5417-217, Fax: 0231 5417-8329
E-Mail: c.klisch@dortmund.ihk.de

Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich an Mitarbeiter mit Berufserfahrung aus allen kaufmännischen, organisatorischen und verwaltenden Bereichen.

Methode

Präsenzunterricht

Aufstiegs-BAföG

Für öffentlich-rechtliche Prüfungen und ihre Vorbereitungslehrgänge bestehen Fördermöglichkeiten im Rahmen des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes (AFBG), das so genannte Aufstiegs-BAföG. Informationen dazu erhalten Sie bei der IHK zu Dortmund, Herrn Oliver Bals, Tel.: 0231 5417-208 und unter www.aufstiegs-bafoeg.de oder 0800-6223634.

Dortmund
27. November 2021 bis 4. November 2023
(FKWW----21)
Termindetails
WQ: samstags, 08:00 bis 13:15 Uhr
HQ: samstags, 08:00 bis 15:15 Uhr sowie eine Vollzeitwoche vom 16. - 21.10.2023

Grundsätzlich findet in den Ferienzeiten NRW kein Unterricht statt. Ausgenommen sind die letzten drei Sommerferienwochen.

Etwaige Stundenänderungen behalten wir uns vor.
Anmeldeschluss
13. November 2021
Preis
Lehrgangskosten (13.11.2021) 3.000,00 Euro
Sonstige Kosten
zzgl. Prüfungsgebühren
Bitte beachten Sie, dass die Kosten der Lehr- und Lernmittel derzeit ca. 520 Euro betragen.