Gepr. Immobilienfachwirt/-in (IHK) (Live Online Seminar)

Beschreibung

Als “Geprüfter Immobilienfachwirt/in” verfügen Sie über umfangreiches Wissen im Bereich der Immobilienbewirtschaftung sowie Projektentwicklung und -realisierung. Ihr Wissensspektrum wird ergänzt durch Kenntnisse in personalwirtschaftlichen Themen, Controlling, Recht, Marketing und Vertrieb. Die erfolgreiche Teilnahme an der Fortbildung qualifiziert Sie dazu, Aufgaben im mittleren Management von Immobilienunternehmen oder von Unternehmen anderer Branchen in immobilienwirtschaftlichen Bereichen zu übernehmen. Sie kann auch als Vorbereitung für eine künftige selbständige Tätigkeit in der Branche dienen. Die Fortbildung baut auf dem Wissen auf, dass Sie aus Ihrer Ausbildung in der Immobilienwirtschaft und/oder Ihrer Berufspraxis mitbringen. Sie werden in diesem Webinar auf alle Prüfungsteile der Fortbildung zum/zur geprüften Immobilienfachwirt/-in vorbereitet. Zusätzlich zum Live-Online-Unterricht unterstützt Sie der Trainer individuell per Telefon und E-Mail.  Der Kurs orientiert sich an der aktuellen Prüfungsordnung von 2008 und dem darauf beruhenden Rahmenplan des DIHK sowie an den bundesweit einheitlichen Prüfungsaufgaben.

Prüfungsteil 1
Rahmenbedingungen der Immobilienwirtschaft
Personal, Arbeitsorganisation, Qualifizierung
Immobilienbewirtschaftung

Prüfungsteil 2
Unternehmenssteuerung, Kontrolle
Bauprojektmanagement
Marktorientierung und Vertrieb, Maklertätigkeit

Technische Voraussetzungen

  • PC, Apple Mac oder Tablet (ab 7 Zoll)
  • Microsoft Windows 7 oder höher
    Mac OS X 10.8 (Mountain Lion) oder höher
    Android 4.0x oder höher
    iOS 7.0 oder höher
  • Headset (Kopfhörer mit Mikrofon)
  • Internetzugang mit mind.
    0,6 Mbps im Download und
    0,2 Mbps im Upload
Inhalt

1. Rahmenbedingungen der Immobilienwirtschaft (ca. 40 UStd.)
•Die Immobilienbranche im nationalen und europäischen Wirtschafts- und Gesellschaftssystem
•Spezielle Politikfelder, insbesondere Infrastrukturpolitik, Energie- und Umweltpolitik, Wettbewerbs- und Verbraucherschutzpolitik, auch im europäischen Zusammenhang
•Rahmenbedingungen der Kapitalmärkte
•Steuern und Abgaben in der Immobilienwirtschaft
2. Unternehmenssteuerung und -kontrolle (ca. 80 UStd.) •Organisation, Rechtsformen und betriebswirtschaftliche Funktionen, auch unter Berücksichtigung regionaler Bedingungen
•Unternehmensfinanzierung, Investitions-, Liquiditäts- und Rentabilitätsplanung und –rechnung
•Portfoliomethoden
•Budgetierung, Wirtschaftspläne
•Unternehmensbezogene Steuern
•Bilanzierung und Bewertung nach handelsrechtlichen Vorschriften sowie Grundlagen der internationalen Rechnungslegungsvorschriften
•Interne Unternehmensrechnung sowie Grundlagen der Jahresabschlussanalyse
•Planungs- und Kontrollinstrumente
3. Personal, Arbeitsorganisation und Qualifizierung (ca. 60 UStd.) •Unternehmensleitbilder, Personalstrukturen, Kompetenzprofile
•Personalbedarfs-, Personaleinsatz- und Personalkostenplanung
•Personalauswahl, Begründung und Beendigung von Arbeits- und Ausbildungsverhältnissen
•Zeit- und Selbstmanagement
•Mitarbeiterförderung, -entwicklung und -motivation
•Planung und Organisation von Qualifizierungsmaßnahmen
•Förderung von Lernprozessen, methodische und didaktische Aspekte
•Moderations-, Präsentations- und Gesprächstechniken
4. Immobilienbewirtschaftung (ca. 80 UStd.) •Rechtliche Besonderheiten bei Gestaltung, Auslegung und Beendigung von Mietverträgen mit privaten und gewerblichen Kunden
•Rechtliche Besonderheiten der Wohnungseigentumsverwaltung
•Organisation und Überwachung von Serviceleistungen
•Instandhaltung und Modernisierung auch unter Berücksichtigung bautypischer Gegebenheiten
•Forderungsmanagement
•Konflikt-, Beschwerde- und Sozialmanagement im Rahmen spezifischer Zielgruppen- und Wohnkonzepte
•Optimierung von Bewirtschaftungskosten
•Entwicklung und Optimierung von Bestandsimmobilien unter Berücksichtigung des Produktlebenszyklus
5. Bauprojektmanagement (ca. 80 UStd.) •Projektmanagementmethoden
•Regionale Projektbedingungen
•Stadt- und Raumplanungskonzepte
•Baurechtliche Vorprüfungen
•Objektfinanzierung und Förderprogramme, Objektrentabilitäts- und Wirtschaftlichkeitsberechnungen
•Ausschreibungen, Submissionen, Vertragsbedingungen und Vertragsstörungen bei Bauleistungen
•Abnahme und Abrechnung von Bauleistungen
•Überführung von Bauprojekten in die Immobilienbewirtschaftung
6. Marktorientierung und Vertrieb, Maklertätigkeit (ca. 80 UStd.) •An- und Verkauf von Immobilien
•Immobilienbewertung und Marktpreisbildung
•Kundenakquise und -bindung
•Gestaltung und Erschließung von Marktsegmenten
•Rechtliche Bestimmungen der Maklertätigkeit

Zulassungsvoraussetzung

Zur Prüfung zugelassen ist, wer:

  • eine mit Erfolg abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten dreijährigen Ausbildungsberuf der Immobilienwirtschaft und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis oder eine mindestens fünfjährige Berufspraxis nachweist.

Die Berufspraxis muss wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines Immobilienfachwirtes haben.

Abweichend kann zur Prüfung auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass er Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben hat, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Fragen zur Prüfung und den Zulassungsvoraussetzungen beantwortet Ihnen:

Frau Claudia-Regina Klisch

Industrie- und Handelskammer zu Dortmund

Märkische Str. 120, 44141 Dortmund

Tel.: 0231 5417-217, Fax: 0231 5417-329

E-Mail: c.klisch@dortmund.ihk.de

Termindetails
montags und mittwochs, 18:00 bis 20:30 Uhr
gelegentlich samstags, 09:00 bis 12:15 Uhr
Preis
zzz_Lehrgangskosten 3.990,00 Euro