Fachkraft Zoll und Außenwirtschaft (IHK)

Beschreibung

Die Verflechtung der Wirtschaftsbeziehungen, europaweit und global, erfordert auch in kleinen und mittelständischen Betrieben qualifizierte Mitarbeiter mit fundierten Kenntnissen in den Geschäftsbereichen Außenwirtschaft und Exportmanagement. Der IHK-Zertifikatslehrgang Fachkraft für Zoll- und Außenwirtschaft gliedert sich in zwei Module: Praxis des Auslandsgeschäfts (ca. 40 Unterrichtseinheiten) sowie Zoll und Außenwirtschaftsrecht (ca. 60 Unterrichtseinheiten). Die Teilnehmer erlangen fundierte Kenntnisse über außenwirtschafts- und zollrechtliche Zusammenhänge und gewinnen die Sicherheit, die nötig ist um Exportgeschäfte korrekt abzuwickeln.

Die Voraussetzungen für die Vergabe des Zertifikats sind eine regelmäßige Teilnahme (mind. 80 Prozent) und das Bestehen eines lehrgangsinternen Tests.

Inhalt

Praxis des Auslandsgeschäfts

Grundbegriffe mit Bezugnahme zum neuen Unionszollkodex
Ziele und Abwicklung von Außenhandelsgeschäften
Spezifische Anforderungen bei Import und Export aus Drittländern
Vertriebsformen, Besonderheiten im Bereich AEO
Internationales Marketing
Umsatzsteuer im EU-Handel und im Handel mit Nicht-Unionsstaaten
Exportkalkulation
Liefer- und Zahlungsbedingungen
AGB im Außenhandel, Dokumentenerstellung
Rechtswahlvereinbarung


Zoll und Außenwirtschaftsrecht

Rechtsgrundlagen im Außenhandel -
auch nach Unionszollkodex mit UZK-IA und UZK-DA
Grundlagen der aktuelleN Ausfuhrkontrolle, auch im Bereich Embargos
Zoll- und Versandverfahren - Ausfuhrverfahren SDE
Warenursprung und Präferenzen: Präferenzabkommen und Ursprungskalkulation
Ermächtigter Ausführer, Registrierter Ausführer
Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (AEO - UZK), IHK-Ursprungszeugnis
Carnet ATA/CPD
Elektronischer Zolltarif, Einreihung von Waren in den Zolltarif
Einfuhrformalitäten mit Belegfällen über Internetanmeldung - IAA-Online
Ausfurhverfahren ATLAS mit Belegfall - Erstellen der Anmeldungen nach IAA PLUS-Online
Ausführer im SDE-Verfahren - Vereinfachte Ausfuhranmeldung

Zulassungsvoraussetzung

Folgende technische Voraussetzungen müssen gegeben sein: Bitte beachten Sie, dass keine Technik zur Verfügung gestellt wird. Bitte bringen Sie einen Laptop oder IPAD mit Tastatur zum Unterricht mit. Installiert sein müssen die Programm Form Filler (gratis Download) und idealerweise der Adobe Reader. WLAN wird selbstverständlich kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich an Personen mit anerkannter Berufsausbildung, die sich im Bereich Export- und Zollabwicklung qualifizieren möchten.

Bildungsscheck/Bildungsprämie

Für Seminare und Lehrgänge können Sie den Bildungsscheck oder auch den Prämiengutschein beantragen. Lesen Sie mehr auf den Seiten: Bildungsscheck oder Prämiengutschein.

Dortmund

11. bis 26. März 2022
(ZRZ-----11)